Monitoring mit Icinga2 - Advanced

 

Thema

Monitoring mit Icinga2 - Advanced

 

Zielsetzung

Sie können erweiterte Objekteigenschaften konfigurieren.

Sie können Icingaweb2 durch Module erweitern.

Sie können Objektimporte aus verschiedenen Datenquellen vornehmen (fileshipper).

Sie können die Strukturen visualisieren (Graphische Aufbereitung u.a. Modul Graphite, NagVis)

Sie können dezentrale Strukturen mit Icinga-Director verwalten (Zonen und Satelliten)

 

Teilnehmer

IT-Verantwortliche, Sicherheitsbeauftragte, Administratoren, Projektmanager

 

Voraussetzungen

Linux Systemkenntnisse, Icinga2 Grundkenntnisse

 

Dauer

5 Tage

Methodik

Praxisorientiert mit Fallbeispielen bis zur Klärung von Details,

Realisierung auf vorgefertigten Virtuellen Maschinen

Teilnehmerspezifische Anforderungen können in angemessenem Rahmen behandelt werden.

Unterlagen

Handouts zum Praktikum, Onlineunterlagen

ggf. Buch „Icinga2“ von Betz/Widhalm, z.Zt. 2. Auflage 2018, dpunkt.verlag

 

Inhalte

  • Kurz : Softwarearchitektur und Konfiguration

  • Kurz : Objekte,Templates und Abhängigkeiten

  • Fortgeschrittene Objekte und Eigenschaften

  • Icinga API, Analyse und Nutzung

  • Module : Installation, Konfiguration

  • Director, Graphite und NagVis

  • Dezentrales Monitoring : Zonen und Satelliten

  • Automatisierte Objekterzeugung mit fileshipper,

    Schnittstellen und Anpassungen

  • Ausblick Eventhandler

 

Kosten

VHS